Home
Neuigkeiten
Sir Henry
Über uns
Fotoalbum
In Memoriam
Gästebuch
Links
Henrymail

IN MEMORIAM

Die Lebenszeit eines Hundes ist leider begrenzt. Und so kommt für jeden Hundebesitzer irgendwann der schwere Tag des Abschieds vom geliebten Gefährten. Der Verlust und der Schmerz sind jedes Mal unglaublich groß. Jeder Hund hinterlässt eine bleibende Lücke. Auf dieser Seite wollen wir an unsere bereits verstorbenen Hunde erinnern.

Wir vermissen jeden einzelnen von ihnen jeden Tag, aber in unseren Herzen werden sie immer weiterleben.



Topsi - mit ihr fing alles an, sie war der Auslöser des Pudelvirus'

 

 

TOPSI

11.11.1971 - 10.11.1986


Topsi war unser erster Pudel, eine braune Zwergpudelhündin. Ich wuchs mit ihr zusammen auf. Topsi war ein sehr lieber, bescheidener Hund und sie war bis heute unser einziger Pudel, der uneingeschränkt alle unserer Kleintiere liebte! Nie hätte sie damals einem unserer Hasen, Hamster, Vögel, Enten oder Meerschweinchen auch nur ein Haar gekrümmt. Darin war sie wirklich einzigartig!

 

 

           
Am Strand war sie immer in ihrem Element
 

Stöckchen holen war ihre absolute Lieblingsbeschäftigung

  ......und keine Welle war ihr zu hoch!!!   Zwei Senioren unter sich: Topsi und unser Mümmel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Naomi von Dorotheenruh
15.06.1986 - 04.12.1989
"Jenny"

 


Jenny war eine Harlekin Kleinpudelhündin. Sie war die Nachfolgerin unserer Topsi und in jeglicher Beziehung das Gegenteil von ihr. Sie war eine sehr hübsche Hündin, hatte sehr viel Jagdtrieb, war super sensibel und oft schwierig einzuschätzen, da sie in ihrer Welpenzeit beim Züchter leider negative Erfahrungen gesammelt hatte. Tragischerweise war unserere Zeit mit ihr viel zu kurz!

 


 

 

Griselde Schmetterling von der Gartenlaube
23.08.1989 - 01.05.2004

 

"Gini"


Gini war eine Black-and-tan Toypudelhündin. Eigentlich sollte sie ein Zwergpudel werden, aber sie entschloss sich dazu, im Toymass zu bleiben. Gini war eine ganz fidele, zuckersüße Pudeldame, die ihren Dickkopf bei Bedarf auf charmante Art und Weise durchzusetzen wusste. Sie liebte Wasser, da war sie ganz in ihrem Element!

 

 

           

auf Fuerteventura am Strand

 

Spanienurlaub

  Gini mit ihrer "Schwester" Brenda  

Gini mit ihrem großen Freund Max


 


White Xanto von Seeda
27.02.1988 - 04.12.2006
"Santo"


Unser Santo, ein weißer Kleinpudelrüde! Mein erster "eigener" Hund! Das Schicksal führte uns zusammen als er bereits 10 Jahre alt war. Er war ein schwieriger Hund aufgrund seiner vielen negativen Erfahrungen und dennoch ein fester Teil unserer Familie. Er war bis ins sehr hohe Alter so fit wie der berühmte Turnschuh und immer und überall dabei!

 

 

       

Unser Pudel-Trio

  ......bis dann Max dazu kam und - trotz fehlender Locken - auch noch Platz im Korb fand   Kleine Teambesprechung -
allerdings wissen wir bis heute nicht WAS sie besprochen haben......



Jule

 

Herkunft und Alter unbekannt
gest. 06.06.2007

 


Jule war eine Zwergpudelhündin in Black-and-tan. Jules Alter und Herkunft sind unklar. Klar ist lediglich, dass sie kein schönes Leben hatte. Wir übernahmen sie von einer privaten Tierschützerin. Als ich das erste Mal telefonierte, fragte ich, was Jule denn für ein Hund sei. Sie antwortete mir, dass sie über den Hund nichts sagen könne, außer dass er lieb sei. Ich fand das eine komische Beschreibung, vermutete aber, dass die Dame sie loswerden wollte.
Wir wurden uns einig, dass Jule zu uns kommen sollte und ich flog nach Bremen.
Jule wurde mir an den Flughafen gebracht und als ich sie sah war ich relativ geschockt...... Wie auch immer, Jule bestach durch ihre Art. Schon nach den ersten zehn Minuten war mir klar, dass man diesen Hund wirklich nur mit dem Wort "lieb" beschreiben konnte.
So stieg ich also eine Stunde später mit der stark übergewichtigen und ungepflegten Jule ins Flugzeug, Herrchen hatte netterweise einen etwas breiteren Sitz spendiert. Obwohl Jule mit Sicherheit noch nie geflogen war, benahm sie sich als hätte sie schon ihr ganzes Leben lang am Vielfliegerprogramm teilgenommen. Auch die Mitreisenden wollten mir nicht glauben, dass ich diesen Hund erst seit einer Stunde hatte.
In Frankfurt gelandet, stiegen wir aus dem Flugzeug aus und Jule lief tapfer vom Gate mit mir einmal quer durch den Flughafen und dann auch noch bis zum Parkplatz. Es schien als ob sie noch nie einen so weiten Spaziergang gemacht hatte....
Drei Tage nachdem ich Jule abgeholt hatte, musste ich eine Woche auf Fortbildung. Meine Eltern hüteten währenddessen unsere Hunde. In dieser Woche schloss Jule sich völlig meiner Mutter an. Deshalb beschlossen wir nach meiner Rückkehr, dass Jule bei meinen Eltern bleiben darf, um ihr eine weitere Veränderung zu ersparen. Sie passte wunderbar zu den beiden Pudeldamen meiner Eltern, war dankbar für alles und jedes und einfach nur lieb! Unsere Zeit mit ihr war leider nur sehr kurz, vergessen werden wir sie nie.

 

 

  Ronda vom Goldenen Engel

28.09.1989 - 26.04.2008
"Brenda"


Brenda war eine Harlekin Zwergpudeldame. Dame in jeglicher Beziehung. Ein sehr wesensfester, geradliniger, sensibler Hund mit absoluten Führungsqualitäten im positivsten Sinn. Ein absoluter Traumhund, mit dem wir fast 19 schöne Jahre verbringen durften!

 

 

           
Spanienurlaub  

Brenda mit ihrer "Schwester" Gini

 

Da haben sich die Damen ein Kopfkissen geteilt - im wahrsten Sinne des Wortes sozusagen ;-)

  Seniorenwanderung

 

 

 

MAX

bei uns seit 08.02.2001 - 04.12.2012

 

Verletzt und halb verhungert retteten wir unseren Pointer Max aus der Türkei. Er war unser erster "Nicht-Pudel" und eroberte mit seiner unnachahmlichen Art sofort alle Herzen im Sturm.

Es fällt mir auch fünf Monate nach seinem Tod immer noch schwer, darüber zu schreiben. Der Verlust ist groß und ebenso der Schmerz.

Unser absolut treuer, loyaler, gradliniger, fröhlicher und liebenswürdiger Begleiter hat uns verlassen. Wir bleiben hier zurück und können es eigentlich immer noch nicht begreifen.............er fehlt so sehr...................